Gemeinsam  und nachhaltig Erfolge anstreben.

Neben unseren eigenen Stärken und denen unserer Netzwerkpartner vertrauen wir auch auf externe Quellen.

opexpartners ist Mitglied in führenden Fachverbänden und Vereinen, um auch so «am Puls der Zeit» zu bleiben.

Unser Engagement deckt hierbei auch die Randgebiete von Operational Excellence und Supply Chain Management ab, denn das Umfeld von Unternehmen ist vielfältig und abwechslungsreich. opexpartners fühlt sich seinen Kunden gegenüber verpflichtet, diese Vielfalt auch im eigenen Beziehungsnetzwerk abzubilden.

VNL Verein Netzwerklogistik e.V.

Der VNL Schweiz engagiert sich für eine zukunftsfähige Logistik. Er schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Dabei geht es um das Vermitteln von Wissen und die Implementierung von wissenschaftlichem Know-how, Forschungserkenntnissen und technischen Innovationen in Unternehmen. Darüber hinaus fördert der VNL die Initiierung von Forschungsprojekten durch Industrie, Handel und Dienstleistung sowie die Überführung von Forschungsprojekten in Supply-Chain- und innerbetriebliche Logistiklösungen. Mit diesem starken Fokus auf die praktische Anwendung von Forschung und Innovationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette unterscheidet sich der VNL von anderen Logistikorganisationen. http://www.vnl.ch/de-de/

Schweizerischer Kaderverband SKV e.V.

Die Gründung des Schweizerischen Kaderverbandes SKV erfolgte 1988 zur Förderung der wirtschaftlichen und beruflichen Interessen seiner Mitglieder. Er ist ein Interessen- und Berufsverband (keine Gewerkschaft), der Selbständigerwerbenden aller Berufe und Kaderpersonen entscheidende Vorteile bietet.

Der Verband umfasst heute über 19‘000 Mitglieder (mit assoziierten Partnerschaften sowie Familienmitgliedern der SKV Versicherten über 100‘000 Mitglieder).

Mit opexpartners zum Erfolg

Die besten Unternehmen haben ihre Supply Chains mit Zeit, Investitionen und kontinuierlicher Aufmerksamkeit des Topmanagements verändert. Was tun Sie, um Ihre Supply Chain zu einer mächtigen Quelle von Wettbewerbsvorteilen zu machen? Kurzum, wo steht Ihr Unternehmen heute und wo es muss es sein in 5 oder 10 Jahren, wenn man noch erfolgreich am Markt agieren will?

Die erfolgreiche Orchestrierung einer Wertschöpfungskette verlangt Szenarien, die von der Unternehmensleitung validiert und auf ihre Machbarkeit hin überprüft werden. Das zukünftige Target Operating Modell folgt dabei der stringenten Ausrichtung von Strategie – Prozesse – Organisation.

Durch die Erreichung von Operational Excellence wird das Gesamtunternehmen

  • nachhaltig erfolgreicher in der Befriedigung sich ständig ändernder und wachsender Kundenanforderungen in B2B und B2C

  • durchgängig transparent und aussagekräftig nach innen und aussen

  • resilienter bei intern und extern hervorgerufenen Krisensituationen

  • angesehener bei Lieferanten, Kunden und Mitarbeitern sowie

insgesamt betriebswirtschaftlicher erfolgreich sein und wird die Risiken frühzeitig erkennen.

Die opexpartners GmbH versteht sich als Ihr Partner zur Senkung der operativen Kosten als auch bei der Erreichung von Operational Excellence in Ihrer Wertschöpfungskette.

Nehmen Sie Kontakt auf